FANDOM


Litha Bearbeiten

Bedeutung im Hexentum allgemein Bearbeiten

Litha ist der längste Tag des Jahres, die Tage werden kürzer und der Sabbat soll an die Vergänglichkeit des Lebens erinnern. Große Feuer aus Holzstößen werden entzündet, die so genannten „Sonnenwendfeuer“ oder „Johannisfeuer“. Es soll den Feiernden leuchten und die bösen Geister fernhalten. Ein Sprung über das Feuer soll sogar Glück bringen. Die Türen werden mit Johanniskraut, Fenchel oder Birkenzweigen geschmückt.


Bedeutung im Wicca Bearbeiten

Der Sonnengott steht im Zenit seiner Macht. Es ist der längste Tag des Jahres.

Siehe auch Bearbeiten

Jahreskreisfeste