FANDOM


Lammas Bearbeiten

Bedeutung im Hexentum allgemein Bearbeiten

Lammas, auch Lugnasadh genannt, ist das Erntedankfest der Hexen. Der Sommer geht allmählich zu Ende und der Anfang des Herbstes wird angekündigt, auch der Winter lässt nicht mehr lange auf sich warten. Der mittelalterliche Name für dieses Fest bedeutet „Loafimass“ (bedeutet soviel wie „Brotmengen“). An diesem Sabbat wurden aus der ersten Weizenernte Brotlaibe gebacken und kennzeichnet den Beginn der Erntezeit. Die Lugnasadh- Feste bezeichnet man in Irland auch die „Tailltean- Spiel“, wegen dem Tod der Pflegemutter Taillte durch Lugh dem Sonnengott, dem dieses Fest im Irisch- Gälischen Raum zu Ehren kommt. Die Tage sind nun sichtbar kürzer.


Bedeutung im Wicca Bearbeiten

Jetzt ist die erste Ernte. Die Tage werden wieder kürzer. Der Sonnengott verliert an Kraft. Es wird für die Ernte gedankt.

Siehe auch Bearbeiten

Jahreskreisfeste