FANDOM


Lamien oder Strigae sind im römisch-griechischen Volksglauben Nachtwesen, welche das Blut von Menschen, insbesondere Kindern, trinken.

Benannt sind die Lamien nach der mythologischen Gestalt Lamia, Tochter von Poseidon und Libya und eine der vielen Liebschaften des Zeus, deren Sohn von der eifersüchtigen Hera getötet wurden. Aus Zorn über den Verlust und Neid gegenüber anderen Müttern wandelte sie sich in ein Monster mit Schlangenhaar, welches die Kinder heimsucht, häutet, zerstückelt und frisst.

Lamien werden häufig als antike Variante des Vampirs betrachtet, sie unterscheiden sich aber von diesen dadurch, dass sie als Dämonen betrachtet wurden und nicht als Wiedergänger.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.