FANDOM


Die Grundbedeutung der Zahlen Bearbeiten

1 Bearbeiten

Eins ist die Zahl Gottes. Sie ist unteilbar und die Voraussetzung für alle anderen Zahlen. Die Eins ist Symbol für einen neuen Anfang und für jegliche Erneuerung.


2 Bearbeiten

Die Zwei ist das Symbol für Zwillinge, der beiden Hälften eines Ganzen. Im Gegensatz zur Eins ist sie „gerade, schwach, links, böse“; sie ist Gott und Satan, Licht und Schatten, Gegensatz und Widerspruch. Auf der anderen Seite ist die Zwei die erste gerade Zahl, die Zahl des Weiblichen. In dieser Bedeutung sind ihr Eigenschaften wie Lieblichkeit, Fügsamkeit, Bescheidenheit und Gehorsam zugeordnet.


3 Bearbeiten

Drei Wünsche stellt das Märchen frei. Auch heute noch kennt man den Ausspruch: „Dreimal darfst du raten!“ Aller guten Dinge sind drei. Wir unterscheiden die Dreiheiten: Himmel, Erde und Hölle und kennen die göttliche Dreieinigkeit: Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Dreimal auf Holz klopfen bringt Glück. Die Drei ist die Zahl des Glücks und Erfolgs.


4 Bearbeiten

Als Zahl der Ganzheit ist die Vier eine Glückszahl. Sie verkörpert die vier Jahreszeiten, die vier Wochen des Monats, die vier Tagesabschnitte, die vier Elemente, die vier Mondphasen.


5 Bearbeiten

Eine magische Zahl. Das Pentagramm, das Fünfeck, auf die Türschwelle gemalt, ballt den Teufel. Fünf Sinne hat der Mensch, fünf Finger an der Hand, fünf Zehen jeder Fuß. Jede ungerade Zahl, die man mit ihr multipliziert, ergibt am Ende wieder die Fünf.


6 Bearbeiten

Die vollkommene Zahl, die Zahl des Glücks, der Harmonie, des Gleichgewichts und der Kraft. Die Sechs zeigt sich in der geometrischen Figur des Sechssterns, des Stern Davids. Es ist ein magisches Hexagramm.


7 Bearbeiten

Die heilige Zahl. Die Sieben wird in der Bibel 770mal erwähnt. Der siebte Tag war der Ruhetag Gottes, sieben Tage dauert eine Mondphase. Sieben ist das Symbol des Kosmos. In der Bibel wird von der sieben fetten und den sieben mageren Kühen berichtet. Das Vaterunser hat sieben Bitten, der Erzengel Michael kämpft gegen einen siebenköpfigen Drachen. In der katholischen Kirche gibt es sieben Gaben des heiligen Geistes, sieben Tugenden und sieben Todsünden. Sie kennen die Märchen von den sieben Geißlein, den sieben Zwergen, den sieben Raben, von den „Sieben auf einen Streich“ u.v.a. In der Antike existieren sieben Weltwunder und es gab sieben Weltweisen. Wir haben sieben Kontinente, der Mensch hat sieben Sinne verbunden mit sieben wichtigen Strukturen: zwei Augen, zwei Ohren, zwei Nasenlöcher, einen Mund.


8 Bearbeiten

Die Zahl Acht ist ein doppelt positives Symbol, denn zweimal vier bringt zweimal Glück. Die Acht ist auch das Symbol für das Leben nach dem Tod – und für die Unendlichkeit. Im Leben müssen Sie sich oft in Acht- nehmen. Acht- sam sein, Acht- geben und Ob- acht geben. die Frau hat, im Gegensatz zum Mann, acht Körperöffnungen.


9 Bearbeiten

Als Symbol der Vollkommenheit kann die Neun mit jeder beliebigen Zahl multipliziert werden – die Quersumme ergibt immer wieder neun. Jesus Christus starb in der neunten Stunde, neun Monate dauert die warme Jahreszeit. Von der Empfängnis eines Kindes bis zur Geburt vergehen neun Monate, der Kreis hat 360 Grad, die Quersumme von 360 ist neun.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.