FANDOM


Das Buch der Schatten ist ein Begriff, der vor allem durch Wicca geprägt wurde. Unter dem BDS versteht man ein Buch, in das Rituale, magische Anleitungen und Rezepte, sowie persönliche Gedanken und Ansichten eingetragen werden. Oft werden solche Bücher von einer zur nächsten Generation weitergereicht und entsprechend erweitert.

Die ursprüngliche Idee hinter diesem Buch ist die, dass der Schüler das Buch der Schatten seines Lehrmeisters handschriftlich abschreibt, um so die darin enthaltenen Lehren zu verinnerlichen. Diese Praxis wird auch heute noch in einigen traditionellen Wicca-Coven so gehandhabt. Inzwischen hat sich aus dieser Idee die sehr verbreitete Praxis entwickelt, sich ein persönliches Buch zuzulegen, in dem man seine magischen Arbeiten und Entwicklungen festhält, praktisch eine Art magisches Tagebuch führt. Während das ursprüngliche Buch der Schatten von Gardner in seinem Inhalt recht festgelegt war, gibt es heutzutage eine Unmenge von individuellen Meinungen, wie ein Buch der Schatten auszusehen hat.

Ein Buch der Schatten kann alle möglichen Erscheinungsformen annehmen, vom einfachen Tagebuch bis hin zu aufwändig gestalteten Büchern mit kostbarem Einband und magischen Verzierungen. Viele halten ihre magischen Erlebnisse und Aufzeichnungen auch digital auf dem PC fest oder ordnen sie in ausgedruckter Form in Mappen oder Kladden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.