FANDOM


Als Bilokation wird die Fähigkeit bezeichnet, sich an zwei Orten gleichzeitig zu befinden. Entsprechend ist Multilokation die Fähigkeit sich an vielen Orten gleichzeitig zu befinden.

Von Bilokation wird insbesondere bei katholischen Heiligen, wie Antonius von Padua, Josef von Cupertino und Pater Pio, berichtet. Zu bemerken ist, dass das Phänomen hier nur bei Mönchen auftritt.

Dieses Phänomen weist deutliche Ähnlichkeiten zu sogenannten Tulpas aus, sogenannten Gedankenformen, welche insbesondere in Tibet und Indien beobachtet werden.

Bilokation lässt sich als starke Rückwirkung des Astralkörpers eines astralreisenden Menschen auf die materielle Welt verstehen.